zwischen/miete: Julia Zejn – Junge Literatur in WGs, Spätvorstellung

Die Graphic Novel „Drei Wege“ (Avant-Verlag, 2018) erzählt von drei Frauenleben, die ein ganzes Jahrhundert umspannen: 1918 arbeitet Ida als Dienstmädchen einer gutbürgerlichen Familie. 50 Jahre später verliebt sich Marlies in den revolutionär gesinnten Studenten Wolfgang. 2018 treibt die junge Selin ziellos durch die Stadt.

Text und Zeichnungen stammen aus der Feder der 1985 geborenen Julia Zejn. Die minimalistischen Bleistiftzeichnungen ihres Debüts nehmen die Lebenswelt ihrer Figuren detailliert in den Blick. Im Wechsel der Epochen scheint das sich wandelnde Frauenbild der vergangenen 100 Jahre auf.

Aus Leipzig kommt die Künstlerin zu Lesung, Live-Zeichnen und Gespräch in die Reihe „zwischen/miete“, organisiert und moderiert von einem Team Studierender. Diese Sommer-Ausgabe findet eine Stunde später statt als üblich, damit Julia Zejns Bilder im Schatten der Nacht an der Hauswand erstrahlen.

Cover: © Avant Verlag

Mehr unter: www.facebook.com/zwischenmiete

Mitveranstalter: Studierendenwerk Freiburg

Datum: 28.06.2019, 21:00 Uhr
Ort: WG wird zeitnah hier bekannt gegeben
Eintritt: 5 Euro (inkl. Bier und Brötchen, nur Abendkasse)